Ziemlich “wintitsch”…

Am vergangenen Wochenende und am darauffolgenden Montag wollte ich meine “Flexaret Va” wieder mal in Betrieb nehmen.

Der Film, ebenfalls Retro (so in der Namensbezeichnung) , ein Rollei Retro 80s sollte es sein. Die beiden letzten Rollen liegen nun schon einige Jahre rum; es ist an der Zeit sie endlich zu belichten.

Die ersten Aufnahmen machte ich bei mir im nahegelegenen Wald bei halbwegs angenehmen Temperaturen  …Ansonsten : eigentlich viel  zu heiss für die Fotopirsch….

“Ohh, a Rolleiflex !”

So der Ausruf eines amerikanischen Turisten in Diessenhofen. “No Sir, unfortunately not; its just a fake  look a like:-)

Am Montag ging es dann ins malerische Diessenhofen. Der Einladung von Hermann Ritschard bin ich gerne gefolgt und im alt-ehrwürdigen Rathaussaal habe ich seine Werke (Fotografien, Cyanotypien, Van Dyke- und Salzprint) bestaunt.

Für unseren kleinen Cyanotypie-Event vom 22.7. in Winterthur hat sich Hermann ebenfalls angemeldet. Er wird eure möglichen Fragen kompetent beantworten können !

Stresstest , und  Herr Murphys Gesetz

Man muss schon ziemlich angefressen sein, wenn man bei 32 Grad im Schatten, bei gleissendem Sonnenlicht mit einer 60-jährigen, unvergüteten Linse (zur Mittagszeit…) akzeptable Bilder schiessen möchte 🙂

Manchmal “muss” es halt einfach sein. Zum Glück hat die Unvernunft gesiegt !

 

Nicht happy mit dem Rollei  80s

Bei solchen Lichtverhältnissen fühlt sich kaum ein Film noch wohl; die Bilder lassen erahnen, wie krass es war.

Was mich bei Rollei 80s schon mal verärgert hat ist die Tatsache, dass sich das bedruckte Backing Paper auf dem Film (warum auch immer) verewigt hat !  Bei etwas genauerer Betrachtung auf dem Tür-Bild, sowie dem Treppenaufgang-Foto gut zu erkennen. Bei meinem Versuch nicht tragisch…aber ärgern tuts dennoch.

“all is not lost”

Zuhause, in der kühlen Stube werde ich meinen Film noch mit ein paar Table-Top – Fotos füllen. Der Schmuddel-Look der drei Stilleben gefällt mir ganz gut soweit.

Übrigens : der Mindestabstand bei dieser Kamera beträt 1 Meter , Makros von 1:1 sind demnach nicht formatfüllend möglich. Die 3 Stilleben sind gecroppt .

Fazit

Ein buchstäblich heisses Foto-Wochenende ist vorüber. Die alte Flexaret wieder mal “zu bemühen” hat Freude gemacht, obwohl die Umstände alles andere als Ideal waren…

Der alte Murphy hat für einmal nicht (100%) recht behalten, obwohl :

  • alte Linse ohne Streulichtblende
  • viel zu helles Licht
  • viel zu heisse Temperaturen!
  • fehlerhafter Film (Backing Paper!)
  • evtl. überflüssige Vor-u. Zwischenwässerung(en)
  • evtl. überlagerter / falsch gelagerter Film

Rollei Retro 80s, entwickelt in HC-110 (1+63) ; Epson V600 Scan @ 1200dpi , Fotos in PS Elements nachbearbeitet.

Ein paar Problemchen hier, ein paar Sperenzchen dort, aber Hey : was solls : da stehen wir drüber 🙂

Mehr zum Thema Flexaret >

 

 

Zur Erinnerung : morgen Samstag den 25.6. am Albanifest!

 

2 Kommentare

  1. myView photo

    Wow. Trotz Hitze draussen unterwegs.
    Schade ist, dass man die Fotos nicht grösser anschauen kann.

    Grüsse aus Frauenfeld

    Antworten
    • Roefe

      Habe auf deinen Wunsch Lightbox aktiviert; die Bilder kann man jetzt per Klick grösser betrachten. “Besser” werden sie dadurch jedoch nicht 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

In deinem Netzwerk teilen: